rss feed articles activities all_comments

indeedgeek.de

Florian Eitel

Wählen mit Bleistift

Ich habe heute zum ersten mal in Heilbronn gewählt und war doch schwer verwundert. Ich habe nur ein Faber Castell Bleistift vorgefunden, mit dem ich meine Kreuzchen machen sollte. Empört hab ich natürlich gleich mal gefragt wie das sein kann. Die Aufsicht hat mich mit den Worten “Wir haben sowieso keine Radiergummis hier” versucht zu beschwichtigen.

Anscheinend muss ich ein etwas entsetztes Gesicht gemacht haben denn die Frau neben ihm ist gleich eingesprungen und erklärte mir das es sich um einen Kopierstift handelt. Ich wusste gar nicht das es so etwas überhaupt gibt.

Immer noch etwas skeptisch über die Farbe, die aussah wie ein Bleistiftstrich, habe ich zuhause gleich nachgeforscht und tatsächlich gibt es Kopierstifte die trocken aussehen wie Bleistifte und erst wenn man sie nass macht ändern sie ihre Farbei in violett. Schade, dass ich das nicht schon beim wählen wusste. Den Selbstversuch hätte ich mir nicht entgehen lassen.

Ist das normal? Ich hatte bisher immer Briefwahl gemacht, von daher weiß ich nicht ob dies überall so ist. Nächstes mal spendiere ich denen ein Kulli (nachdem ich den Stift nass gemacht habe um zu testen ob die mich nicht angelogen haben).

Und wenn der Beitrag sowieso schon Off-Topic ist leg ich doch glatt noch eins darauf. Aktuelle Hochrechnung: Piraten 2%!! Sogar auf der Tagesschau-Webseite als eigene Partei gelistet und nicht unter “Andere” geführt! … Nur das mit Schwarz-Gelb scheint wohl sicher :(

Comments:

(howto comment?)

Jup, gabs bei uns auch!

Postet on by kb.

Das mit dem Stift ist glaube ich normal. Ist hier auch so, war schon bei der letzten Wahl so. Jedes Mal wenn ich in der Kabine stehe denk ich mir : Ach jättest doch nen Kulli mitgenommen.

also bei mir war es auch so ein Stift …