rss feed articles activities all_comments

indeedgeek.de

Florian Eitel

archive for 2008

ID3-Cover von Kopf bis Fuß

ID3 steht für Identify an MP3 wobei die aktuellen Versionen weit über das bloße Identifizieren hinaus gehen. In der Version 2.4 sind 83 Verschiedene Tags definiert die von “Internet radio station owner” bis “Original album/movie/show title” reichen. (Daneben kochen noch einige Player wie ITunes ihr eigenes Süppchen).

more

HTML ist nutzlos!

Wofür brauchen wir überhaupt HTML? Mal ganz nüchtern betrachtet ist HTML doch nur ein gravierender Einschnitt in die Freiheit die XML uns bietet. Man muss ich plötzlich in eine Welt hinein zwängen, in der man zwar Videos abspielen kann aber maximal sechs Ordnungen von Überschriften haben darf. In der man zwar zwischen einem Akronym und einer Abkürzung unterscheiden kann aber nicht mal Überschriften automatisch numeriert werden.

more

Backups

Für eine anständige Backup-Strategie bin ich schon fast so lange am überlegen wie für meine Groupware-Verwaltung. Nachdem ich mir extra dafür eine externe 500 GB Festplatte gekauft hatte, fehlte nur noch die passende Softwarelösung. Neidisch schaut man im ersten Moment auf Apple’s TimeMachine. Rein Objektiv ist dies aber auch nichts anderes als ein Inkrementelles Backup mit kurzen Iterationszeiten und einer netten GUI. Alternativen für Linux wie Flyback sind vorhanden. Allerdings ist dies nicht die einzige Möglichkeit eines sinnvollen Backups.

more

Groupware Protokolle

Wer träumt nicht von einer zentralen Verwaltung seiner PIM-Informationen? Groupware-Systeme unterstützten diesen Prozess indem sie die Daten zentral verwaltet und verschiedene Schnittstellen anbietet. In vielen Fällen wird eine Groupware nach ihrem Web-Frontend bewertet. Leider spielt diese eigentlich nur eine sehr untergeordnete Rolle. Das Hauptproblem konzentriert sich darauf, möglichst viele Clients mit dem System verbinden zu können. Deshalb möchte ich kurz einige interessante Techniken auflisten um den Austausch der Daten zu Realisieren.

more

Wissen ist nutzlos - Weisheit ist Macht!

Man wird die gesamte Schulzeit, und leider nun im Studium auch noch weitgehend, darauf getrimmt Dinge einfach zu Wissen. Großteils geschieht dieser Vorgang durch stupides Auswendiglernen relevanter Teilbereiche. Selbst bei Mathematik oder Physik, die beide sehr viel mit Verstehen zu tun haben, muss man manchmal einfach Definitionen oder Rechenvorschriften auswendig lernen. Und sogar Deutsch bleibt nicht verschont. (Ich erinnere mich noch mit Grauen daran, als ich die Gliederungssymbolreihenfolge im Inhaltsverzeichnis von Textanalysen auswendig lernen musste). Und am Ende hat kann man zwar Teile auswendig, aber wirklich viel mehr weiß man dadurch nicht. Das Beigebrachte beschränkt sich meist nur auf einige kleine Teilaspekte, die bis ins letzte Eck beleuchtet werden, und doch werden andere zum Teil grundlegende Themengebiete weg gelassen. Und spätestens nach der Prüfung ist sowieso alles vergessen.

more

GEZ ein unabdingbares Übel - Teil 2

Heute wie versprochen den zweiten und letzten Teil meiner Pro-Contra-Argumentierung zur GEZ. Nachdem ich im ersten Teil geschrieben habe warum ich die Rundfunkgebühren gut finde gibts heute meine Meinung warum ich die GEZ schlecht finde.

more

GEZ ein unabdingbares Übel - Teil 1

Ist es nicht manchmal seltsam? Man findet etwas persönlich schlecht, weiß aber eigentlich, dass der Sachverhalt so korrekt abläuft. Genauso geht es mir mit der GEZ. Ich kann die GEZ, wie so viele andere auch, nicht leiden und doch weiß ich, dass eine Gebührenpflicht für Öffentlich-rechtlicher Rundfunk notwendig und gut ist.

more

Peinlich, Mozilla, Peinlich!

Mozilla wirbt seit Tagen für seinen Rekordversuch bei dem sie mit Firefox 3.0 die meisten Downloads in 24 Stunden erreichen wollen. Seit dies bekannt gegeben worden ist, steht die Frage im Raum, wie viele Downloads überhaupt nötig sind. Gerade habe ich die Antwort darauf gelesen:

more

Wissenswertes über Erlang(en)

Viele haben es ja schon mitbekommen, aber nun noch mal für den Rest der Welt: Ich habe ein neues Spielzeug gefunden! Ich bin vor kurzem durch eine Folge im Chaosradio auf die Programmiersprache Erlang gestoßen. Erlang lässt sich mit nur einem Wort beschreiben: anders (alternativ auch genial ;-).

more

Massendownload

Wie oft steht man vor einem Problem wie es simpler nicht sein könnte? Doch weil man eine besonders elegante Lösung möchte verrenkt man sich dabei beide Arme… So erging es mir gestern wieder. Mein Gedanke war aus einem Directory-Index, wie er von jedem Webserver generiert wird, alle Dateien auszulesen und herunter zu laden. Das Ergebnis sollte allerdings möglichst kurz sein und in nur einem Befehl, ohne irgendwelche Hilfsdateien anlegen zu müssen, abgeschlossen sein.

more

Sinnlose Spielerei...

… aber trotzdem interessant. Gerade habe ich etwas mit meinen Boot Optionen herum gespielt. Dabei bin ich zufällig auf ein nettes Tool namens Bootchart gestoßen. Dieses Programm analysiert den Boot Prozess und stellt diesen Grafisch da. Ich geb mal eine Kurzeinführung wie man das Programm unter Gentoo zum laufen bringt. Für andere Distributionen sollte die Installation ähnlich verlaufen. Alternativ gibt es in der README noch eine andere Möglichkeit.

more

R.I.P. Lidl

Lidl ist durch ihre Mitarbeiter / Kundenüberwachung in letzter Zeit eigentlich genug in Kritik geraten. Man sollte sich nach diesen Vorwürfen nochmal überlegen ob man dort wirklich einkaufen will. Aber bei diesem Super Angebot heute konnte ich nicht widerstehen:

more

Ich kann nicht Programmieren...

… zumindest kam es mir letzte Woche so vor. Für eine Vorlesung musste ich einen (bis jetzt) vereinfachten Single Sign On – Server schreiben. Da wie gesagt dies bisher nur ein Prototyp ist, war die Implementierung relativ simpel und die Anwendung lief recht schnell. Die nächste Aufgabe bestand daraus den Prototyp mit vorgegebenen Unittests zu testen.

more

Kurzes Statement an alle Programmierer

Aus aktuellem Anlass 3 kurze Statements an alle Programmierer da draußen:

more

ssh-agent Startscript

Nachdem ich zufällig auf einige interessante Möglichkeiten von SSH gestoßen bin entschloss ich mich vor meinen Semesterferien das Buch “SSH, The Secure Shell” auszuleihen. Ich muss sagen wenn dieses Buch ist schon fast die SSH Spezifikation. Dort steht wirklich alles drinnen. Zum Lesen völlig ungeeignet allerdings für Ideen und zum Nachblättern gar nicht mal so schlecht.

more

Fortgeschrittene Paketverwaltung mit Gentoo

Wer kennt das nicht. Man installiert ein Programm und irgend eine Kleinigkeit passt einem nicht. Sei es ein kleiner Bug oder ein fehlendes Feature. Oftmals kann man dies durch ein kurzes Patchen des Source Codes ausbügeln. Bisher unter Debian basierenden Distributionen war dies immer ein reißen Problem. Man musste manuell die Source herunterladen diese Patchen alle Abhängigkeiten herausfinden und installieren, Kompilieren und schließlich auch noch ein DEB-Paket erstellen und in die Paketverwaltung zurückführen. Wer das öfters machen muss wird wahnsinnig.

more

Eine Woche Gentoo

Nun ist es schon eine ganze Woche her seit dem ich kurz entschlossen angefangen habe Gentoo zu installieren. Alles in allem war die Installation bisher einfacher als erwartet. Allerdings dauerte es auch länger als ich dachte. Ich kann noch lange nicht sagen das alles fertig installiert und eingerichtet ist.

more

Mono Funktional

Obwohl ich absolut kein Plan von C# und .Net habe und auch sonst Microsoft … hasse, konnte ich doch der Werbung zu dem F#-Tutorial von Andreas nicht widerstehen. Da es für mich auf keinen Fall in Frage kommt Windows zu installieren habe ich die freie, .Net kompatible Laufzeitumgebung Mono installiert. Da dies nicht so einfach ging hier ein kurzes HowTo. Anmerkung: Ich weiß nicht ob alle diese Schritte genau so notwendig sind, da ich wie schon erwähnt mich auf dem Gebiet nicht auskenne, aber so läuft alles.

more

Willkommen zurück

Nachdem ich gestern die letzte Prüfung hinter mich gebracht habe. Bin ich heute offiziell in meine Ferien gestartet. Jetzt heißt es erst einmal Aufarbeiten was sich so angesammelt hat. Die nächsten 5 Wochen sind eigentlich schon relativ verplant mit Gentoo installieren, zwei Server einrichten, Python anschauen, und vor allem Bücher lesen.

more